In unregelmäßigen Abständen bilden wir Schlossmitarbeiter ein Redaktionsteam und widmen uns der Herausgabe einer weiteren Ausgabe unserer Schloss-Zeitschrift „Vision Sinnliche Vernunft“. Wir informieren über Hintergründe unserer Arbeit, Veranstaltungen und die Baufortschritte. Manchmal stellen wir auch ein Thema in den Mittelpunkt, zu dem sich alle Gedanken machen und schreiben. Wir laden auch Gastautoren ein und bieten unserem Schreibsalon eine Möglichkeit der Veröffentlichung. Ins Leben gerufen hat unsere „Vision Sinnliche Vernunft“ 1997 die Stiftungsgründerin Ingrid v. Krosigk, die auch bis 2011 ihre Herausgeberin war. In diesen Jahren erschien die „Vision“ zweimal im Jahr, jeweils zu Sankt Johanni und zu Weihnachten (24. Juni und 24. Dezember) . Seither sind zwei weitere Ausgaben erschienen, 2014 die Ausgabe 35, die unsere FSJ-lerin Mona Vongries initiierte und entwickelte und 2017 zum Stiftungsjubiläum die Ausgabe 36, erstmals in Farbe. Inzwischen ist der Schlossverlag Herausgeber der Zeitschrift.